Verleih/Vermietung

Mietbedingungen

Allgemeine Mietbedingungen von Josi's Trike-Verleih

1.   Mietbedingungen

1.1    Das Mindestalter des Mieters beträgt 20 Jahre. Er muss seit mindestens 2 Jahren im Besitz eines gültigen Schweizer Führer-ausweises der Kategorie B (Motorwagen bis 3.5 t Gesamtgewicht) sein oder eines gleichwertigen ausländischen Führerausweises.

1.2    Für Trike-Fahrer und Mitfahrer besteht Helmpflicht.

2.  Mietdauer und Verlängerung

2.1 Der Mietvertrag ist für die eingetragene Dauer abgeschlossen.
Die Miete beginnt mit der Übernahme des Mietfahrzeuges durch den Mieter.

2.2    Eine Verlängerung des Mietvertrages ist nur gültig, wenn sie vom Vermieter bewilligt ist.

2.3    Der Vermieter ist berechtigt, den Mietvertrag mit sofortiger Wirkung zu annullieren, falls der Mieter seine Verpflichtung aus dem Vertrag nicht erfüllt, insbesondere wenn er mit Zahlungen in Verzug ist oder wenn der Vermieter Gefahr für sein Eigentum befürchten muss.

3.   Übernahme und Rückgabe

3.1    Das Mietfahrzeug wird dem Mieter vom Vermieter übergeben. Der Mieter ist verpflichtet, sich über die Behandlung und Führung des Mietfahrzeuges eingehend unterrichten zu lassen. Schäden aus unsachgemässer Behandlung gehen zu Lasten des Mieters.

3.2    Der Mieter ist verpflichtet, das Mietfahrzeug bei der Übernahme zu prüfen. Er anerkennt das Mietfahrzeug in einwandfreiem und fahr­berei­tem Zustand mit vollem Benzintank übernommen zu haben.

3.3    Der Mieter ist verpflichtet, das Mietfahrzeug auf den Zeitpunkt der Beendigung der Miete in ordnungsgemässem Zustand und mit vollem Benzintank dem Vermieter zurückzugeben. Fehlende Bestandteile und/oder fehlendes oder defektes Zubehör sind vom Mieter zum Neuwertpreis zu bezahlen.

3.4    Übernahme und Rückgabe des Mietfahrzeuges hat gemäss Vereinbarung auf dem Mietvertrag zu erfolgen.

3.5    Bei einer eintägigen Mietdauer besteht der Anspruch auf das Mietfahrzeug vom Vorabend 18.00 Uhr bis abends 17.00 Uhr oder nach vorangehender Vereinbarung. Bei mehrtägiger Mietdauer besteht der Anspruch auf das Mietfahrzeug vom Vorabend 18 Uhr bis am letzten Miettag abends 17 Uhr oder nach vorangehender Vereinbarung. Bei verspäteter Fahrzeugrückgabe ohne vorherige Absprache mit dem Vermieter kann der Vermieter CHF 50.— für jede Stunde berechnen. Die Geltendmachung eines erlittenen Schadens behält sich der Vermieter vor.

3.6    Bei Fahrzeugrückgabe vor Ablauf der vereinbarten Mietdauer bleibt der vertraglich vereinbarte Mietpreis geschuldet.

4.   Mietpreis, Vorauszahlung, Kaution

4.1    Der Mieter anerkennt die vereinbarten Mietpreise. Die endgültige Abrechnung erfolgt bei der Fahrzeugrückgabe.

4.2    Der Mietpreis ist vor Übernahme des Fahrzeuges zu bezahlen. Mehrkilometer werden nach Fahrzeugrückgabe zu je CHF 0.60 oder CHF 0.80 je nach Fahrzeug berechnet.

4.3    Eine etwaige Zustellung und/oder Abholung des Mietfahrzeuges wird zusätzlich in Rechnung gestellt.

4.4    Der Mieter verzichtet darauf, allfällige eigene Forderungen dem Vermieter gegenüber mit diesem Mietvertrag zu verrechnen. Er verzichtet ferner auf das Retentionsrecht am Fahrzeug.

4.5    Die Kaution beträgt CHF 500. — (fünfhundert) pro Mietfahrzeug und muss bei Übernahme in bar hinterlegt werden. Sie ist zusätzlich zum Mietpreis zu bezahlen.

5.   Auslandfahrten

5.1    Auslandfahrten mit dem Mietfahrzeug bedürfen der vorgängigen Vereinbarung mit dem Vermieter.

6.  Mieter aus Deutschland oder Österreich

6.1    Wenn Auslandfahrten ins eigene Land des Mieters gemacht werden, muss bei der Einreise ins betreffende Land ein Vormerkschein gelöst werden. Nichtbeachtung dieser Bestim­­mung hat bei einer eventuellen Beschlagnahmung des Mietfahrzeuges durch ausländische Behörden die Übernahme aller Kosten und eventuelle Mietausfälle durch den fehlbaren Mieter zur Folge.

7.   Dokumente

7.1    Das Mietfahrzeug ist mit dem Fahrzeugausweis, dem Mietvertrag, der internationalen Versicherungskarte und einem europäischen Unfallprotokoll ausgerüstet.

8.  Behandlung, Benützung und Führung des Mietfahrzeuges

8.1    Der Mieter verpflichtet sich, das Mietfahrzeug mit grösster Sorgfalt zu behandeln und nach den gesetzlichen Vorschriften zu fahren.

8.2    Die Weitervermietung des Mietfahrzeuges, die Über­las­sung an im Mietvertrag nicht aufgeführte Personen, gewerbliche Personenbeförderung und Ausbildung von Fahr­schülern sind unzulässig. Das Abschleppen oder Schieben von anderen Fahrzeugen mit dem Mietfahrzeug ist verboten.
Das Mietfahrzeug darf nur vom Mieter selbst gelenkt werden. Im Falle eines Zuwiderhandelns verliert er die Kaution und ist haftbar für sämtliche Schäden inkl. eventueller Prämien­erhöhungen.
Wird das Mietfahrzeug auf Grund eines Fehlverhaltens des Mieters (z.B. Fahren in alkoholisiertem Zustand, Nichtbe­achten der Verkehrsregeln etc.) beschlagnahmt, haftet der Mieter für alle Folgen und Schäden, die daraus entstehen.

9.  Verhalten bei Unfall

9.1    Der Mieter hat bei einem Unfall die Polizei zu verständigen, wenn dies zur Feststellung des Verschuldens des Fahrers notwendig ist. Bei Personenschäden ist die Polizei immer sofort zu benachrichtigen.

9.2    Der Vermieter ist sofort zu informieren.

9.3    Der Mieter hat dem Vermieter selbst bei geringfügigen Schäden immer ein vollständig ausgefülltes europäisches Unfallprotokoll vorzulegen. Der Unfallbericht muss insbesondere Namen und Unterschrift der beteiligten Personen und Zeugen enthalten sowie die amtlichen Kennzeichen der beteiligten Fahrzeuge.

9.3    Es ist dem Mieter untersagt, eine Erklärung über Schuld und Verantwortlichkeit abzugeben, eine Verpflichtung für Schadenersatz einzugehen oder auf Schadenersatz zu verzichten.

10. Haftpflicht

10.1  Der Vermieter hat für das Mietfahrzeug eine Haft­pflichtversicherung abgeschlossen. Pro Schadenfall gehen bis zu CHF 3'000.— (dreitausend) als Selbstbehalt zu Lasten des Mieters.

10.2  Ausserdem ist die Versicherung berechtigt, im Rahmen des Versicherungsvertrages und der Bestimmungen des Bundesgesetzes über den Versicherungsvertrag auf den Mieter bzw. den Fahrer des Mietfahrzeuges Rückgriff zu nehmen. Der Mieter wird speziell darauf hingewiesen, dass es ihm untersagt ist, das Mietfahrzeug durch eine nicht im Mietvertrag aufgeführte Person lenken zu lassen oder auf dem Mietfahrzeug mehr Personen mitzuführen, als der in den Fahrzeugpapieren angegebenen Platzzahl entspricht.

11. Kasko

11.1  Der Vermieter hat für das Mietfahrzeug eine Vollkasoversicherung abgeschlossen. Pro Schadenfall gehen bis zu CHF 3'000.— (dreitausend) als Selbstbehalt zu Lasten des Mieters.

Der Mieter ist für jede nicht versicherte Beschädigung oder für den Verlust des Mietfahrzeuges haftbar, ohne Rücksicht auf das Verschulden. Der Vermieter behält sich vor, darüber hinaus den Mieter auch für den nicht durch die Versicherung gedeckten Mehrbetrag zu belangen, sofern ein grobes Verschulden vorliegt.

12. Feuer und Diebstahl

12.1  Das Mietfahrzeug ist gegen Feuer und Diebstahl versichert. Bei Brand oder Diebstahl ist unverzüglich die Polizei zu informieren und eine Bestätigung zu verlangen bzw. eine Anzeige zu erstatten. Der Vermieter ist zu benachrichtigen.

13. Schäden und Störungen am Mietfahrzeug

13.1  Der Mieter ist verpflichtet, am Mietfahrzeug auftretende Schäden oder Störungen sofort dem Vermieter zu melden. Reparaturen, die notwendig werden um die Betriebs- und/oder die Verkehrssicherheit des Mietfahrzeuges zu gewährleisten, dürfen vom Mieter nach vorheriger Rücksprache mit dem Vermieter in Auftrag gegeben werden.

13.2  Der Mieter ist für Schäden, die während der Miete eintreten und die nicht auf normale Abnützung zurückzuführen sind, verantwortlich und haftbar.

13.3  Sollte das Mietfahrzeug bei Antritt der Miete nicht fahrbar sein oder während der Mietdauer aus Gründen, die der Vermieter zu vertreten hat, ausfallen, ist der Mieter berechtigt vom Vertrag zurückzutreten. Andere Ansprüche, insbesondere Schadenersatz, stehen ihm nicht zu. Jede Gewährleistung des Vermieters für mittelbaren und unmittelbaren Schaden, der dem Mieter oder den Insassen als Folge von Mängeln am Mietfahrzeug entstehen könnte, ist wegbedungen.

14. Rücktritt

14.1  Bei 1- bis 3-tägiger Mietdauer: ein Rücktritt aus triftigen Gründen ist bis 2 Tage (48 Stunden) vor Antritt der Miete möglich unter Vereinbarung eines neuen Miettermins Der Vermieter kann bis zu 20% Umtriebs- und Ausfallentschädigung vom Mietpreis geltend machen.

14.2  Bei 4-tägiger und längerer Mietdauer: ein Rücktritt aus triftigen Gründen ist bis 14 Tage vor Antritt der Miete möglich unter Vereinbarung eines neuen Miettermins. Der Vermieter kann bis zu 20% Umtriebs- und Ausfallentschädigung vom Mietpreis geltend machen.

15. Gepäck

15.1  Der Vermieter haftet nicht für Gegenstände, die der Mieter oder andere Personen im Mietfahrzeug trans­portieren, deponieren oder zurücklassen. Bei Diebstahl des Gepäcks haftet der Mieter selbst.

16. Gerichtsstand

16.1  Gerichtsstand für die Beurteilung allfälliger Streitigkeiten aus diesem Mietvertrag ist Hergiswil, Nidwalden.

17. Vertragsergänzungen

17.1  Änderungen oder Ergänzungen dieses Vertrages bedürfen zu ihrer Gültigkeit der schriftlichen Form.

Mietbedingungen Josi's Trike-Verleih, gültig ab 1. Juli 2014

 

Das Wichtigste im Überblick:

Mindestalter 20 Jahre
2 Jahre gült. CH-Führerausw. Kat. B

Kaution: CHF 500 in bar pro Trike

Mehrkilometer:
CHF 0.60 bzw. 0.80 pro km
Helmmiete: CHF 10 pro Tag
Sprechverbindung: CHF 10 pro Tag (Set)

Anzahlung bei Reservation: 30%

Übernahme des Trikes um 18 Uhr am Vortag oder nach Vereinbarung.
Rückgabe am letzten Miettag um 17 Uhr.